Foto:Armando Orozco/pixabay

Deine Grenzen zu schützen ist besonders für dich als hochsensibler Mensch von extremer Wichtigkeit. Wirst du ständig von Fremdenergien belagert oder beeinflusst, hindert es dich daran zu wachsen und dein Potential zu entfalten und zu leben.

Möchtest du deine Gaben und Talente mit der Welt teilen, deine Bestimmung leben, ist es wichtig deine Grenzen und deine Energie zu schützen.

Energetische Bänder entstehen, wenn eine starke emotionale Bindung zwischen zwei Personen besteht.  

Empfindest du Sorge, Mitgefühl oder Mitleid mit einer Person, entsteht eine energetische Bindung, ein energetisches Band. Durch dieses energetische Band beliefern wir die andere bedürftige Person mit Energie, durch diese Energie geben wir der Person Kraft.

Ätherische Schnüre sind Verbindungen die dich mit einer anderen Person auf energetische Weise verbinden.

Sehr häufig besteht ein energetisches Band zwischen zwei Menschen, die sich lieben.

Auch zwischen Mutter und Kind besteht dieses Band. Bei einem wissenschaftlichen Versuch in einem Krankenhaus konnte festgestellt werden, dass zwischen dem kranken Kind und seiner Mutter ein Energiefluss besteht. Die Mutter nährt über diese ätherische Verbindung ihr Kind mit ihrer eigenen Seelenenergie. 

Viele von uns haben das Bedürfnis das Leiden anderer zu lindern.

Doch unkontrolliertes Mitleid kann dazu führen, dass du deine Energie bis zur völligen Erschöpfung verausgabst. Dann bist du weder für dich noch für andere in der Lage das Leben zum Besseren zu wenden.

Es ist angebracht, ein ausgewogenes Mitgefühl für die Menschen zu empfinden. Wahres Mitgefühl sucht immer nach dem  Besten für andere. Übertriebenes Mitleid kann ein seelisches Band mit einer anderen Person knüpfen, was bedeutet, du stellst permanent einer anderen Person deine Energie zur Verfügung.

Diese Bänder dienen dazu sich gegenseitig Energie zuführen und den anderen geliebten Menschen damit energetisch zu unterstützen.

Ist eine der beiden Personen jedoch bedürftiger als die andere kann es zu einem einseitigen Energiefluss kommen, der eine der beiden Personen immer mehr schwächt.

Je länger ein solches Band existiert, desto dicker wird es und umso mehr Energie fließt.

Es ist völlig egal wie weit die beiden Personen voneinander entfernt sind, da diese Bänder nicht aus physischer Substanz sind, können sie auch über große Distanzen wirksam sein.

Nicht nur positive, nährende Seelenenergie können diese Bänder schaffen, auch Hass, Wut und besessene Liebe lassen diese Bänder entstehen.

Alle diese emotionalen energetischen Verbindungen können einer Person schaden.

Energetische Bande können je nach Intensität und Dauer verschiedene Stärken und Dicke haben.

Besonders für Menschen in helfenden Berufen, wie Heiler, Therapeuten oder Sozialarbeiter ist es wichtig einen gewissen objektiven Abstand zu ihren Klienten zu haben. Ist das Mitleid zu groß kann es sein, dass er seine Energie komplett erschöpft. Grenzenloses Mitleid hilft keinem und letztendlich ist jeder für sein eigenes Leben verantwortlich.

Anstatt dich in das Drama des Anderen hineinziehen zu lassen , zeige wahres Mitgefühl und versuche dem Anderen bei dem Finden einer Lösung zu unterstützen.

Passiert es dir vielleicht auch immer wieder, dass du mit Menschen eine Beziehung eingehst, die sich im Nachhinein als ziemlich ungesund, wenn nicht gar destruktiv heraus stellt?

Wenn ja, kann das bedeuten, dass du mit diesen Menschen ein gemeinsames unterbewusstes Thema hast, welches ihr beide heilen wollt. Das kann zu einem ziemlich unangenehmen Teufelskreis führen, indem ihr beide immer wieder die gleichen verletzenden Muster wiederholt, die eigentlich geheilt werden wollen.

Paradoxerweise fühlt ihr euch beide aber auch wohl in diesen vertrauten Mustern. Nicht selten führt das dann zu einer gegenseitigen Abhängigkeit.

Zum Beispiel führt dein mangelndes Selbstwertgefühl dazu, dass du Menschen anziehst,die dich ständig kritisieren. Der kritisierende Mensch zieht Menschen an, die er herabwürdigen kann, da er von seinen Eltern immer herabgesetzt wurde.

Einige Energievampire, wie etwa Narzissten, sind so schädlich, dass du jeglichen Kontakt mit ihnen unterbinden solltest. Ein kalter Entzug ist hier oft das einzige Mittel um sich zu retten. Drehe dich um und schau nicht mehr zurück.

Hier ist also größte Vorsicht geboten. Sei wachsam, wenn du verletzende Beziehungsmuster entdeckst. Es ist nicht ratsam diese Beziehungen fortzuführen, seien es Freunde, Partner oder jemand anderes. Stattdessen versuche dein Selbstwertgefühl zu heben und die ursprüngliche Wunde, das Programm, dem dieses Muster zugrunde liegt zu finden und zu heilen.

Auch hier gilt es alte psychische Schnüre, die euch noch verbinden zu durchtrennen.

Dann  bist du bereit zu wachsen, Kraft für deine Lebensaufgabe zu haben und erfüllende, liebevolle Beziehungen zu leben.

Doch wie funktioniert das Durchtrennen von ätherischen (feinstofflichen) Bändern, die uns mit anderen auf ungesunde Art und Weise verbinden nun ?

Dies kann entweder teilweise geschehen, indem du dich von einer ungesunden Qualität mit einer anderen Person löst oder das Band vollkommen durch trennst, wenn du die Beziehung ganz auflösen möchtest, z.B. bei einer Verbindung zu einem Narzissten.

Eine Klientin von mir, realisierte während einer Sitzung, dass sie die Ängste ihrer Mutter absorbiert hatte. Eine teilweise energetische Loslösung von ihrer Mutter half ihr künftig ihre Grenzen zu wahren und trotzdem weiterhin eine fürsorgliche Tochter zu bleiben.

Suche dir einen Ort, an dem du ungestört bist. Atme ein paar mal tief ein und aus, bis du in einem relativ entspannten Zustand bist.

Dann visualisiere, wie ein Band euch beide verbindet. Sage in dir “ Danke, für alles was ich durch diese Beziehung gelernt habe, selbst wenn dies eine harte Lektion war, aber jetzt ist es Zeit unsere Verbindung vollkommen und endgültig zu trennen”

Als nächstes visualisiere wie dieses Band mit einer Schere durchgeschnitten wird. Wenn du möchtest kannst du Erzengel Michael herbeirufen, um das Band mit seinem Schwert zu durchtrennen.

Dieses Ritual wird dir helfen, dich von dieser Beziehung zu lösen und deine Energie, die noch in dieser Beziehung gebunden ist frei setzen, damit sie dir wieder zur Verfügung steht.

Manchmal ist es allerdings nicht möglich diese Bänder alleine zu durchtrennen. Es stehen dem noch zu viele Glaubenssätze und eventuell auch Eide, Schwüre und Versprechen, zum Teil auch aus anderen Leben, im Weg. Ich arbeite u. a. mit Thetahealing, einer kraftvollen energetischen Heilmethode, mit der sich energetische Verbindungen und Glaubenssätze gründlich auflösen lassen. 

Möchtest du deine alten, karmischen und und ungesunden Verbindungen  auflösen, dann vereinbare eine Klarheitssession mit mir.

Hat dir der Artikel gefallen, dann vergiss nicht ihn auf Facebook und Pinterest zu teilen!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.